So funktioniert die Stichwahl!
Briefwahl ist möglich.

Grundsätzlich haben Sie folgende Möglichkeiten:
 
1. Für die Stichwahl können Sie in Ihrem Rathaus Briefwahlunterlagen beantragen. Diese werden Ihnen nach der Entscheidung des Wahlausschusses per Post zugeschickt.

2. Oder Sie wählen in Ihrem Wahllokal vor Ort am Sonntag, dem 27. September, mit oder ohne Wahlbenachrichtigung. Für die Wahl reichen der Personalausweis oder der Reisepass.

Nicht vergessen: Wählen Sie Bodo Klimpel zum neuen Landrat des Kreises Recklinghausen. 

Da, wo die CDU regiert, geht es den Menschen besser!

Klicken Sie auf die "Kacheln" und erhalten Sie mehr Informationen!

Aktuelle Meldungen

Breilmann und Hovenjürgen MdL: RVR blamiert sich bis auf die Knochen

Essen/Kreis RE. Zur Entscheidung des RVR, den Termin zur Erstellung des neuen Regionalplan zu verschieben, erklären CDU-Kreisvorsitzender Michael Breilmann und Landtagsabgeordneter Josef Hovenjürgen in einer gemeinsamen Stellungnahme:

Weiterlesen ...

Kreisvorstand lehnt Wahlkreiszuschnitt ab

Kreis RE/Düsseldorf. Der CDU-Kreisvorstand Recklinghausen hat sich in seiner gestrigen Sitzung mit der Vorlage des NRW-Innenministeriums zur Neueinteilung der Landtagswahlkreise befasst. Landtagswahlkreise dürfen vom definierten Durchschnittswahlkreis (121.981 deutsche Einwohner/innen je Wahlkreis) nach oben oder unten maximal um 20% abweichen. Die notwendigen Änderungen betreffen auch Wahlkreise im Kreis Recklinghausen.

Weiterlesen ...

Michael Breilmann und Josef Hovenjürgen MdL: Zusätzliche Millionen für unsere Kitas im Kreis RE

Düsseldorf/Recklinghausen. Die NRW-Koalition stärkt seit Regierungsantritt 2017 konsequent die Kitalandschaft in Nordrhein-Westfalen und damit die Familien in unserem Land. Wir haben sowohl ein Kita-Rettungspaket aufgelegt, als auch ein Übergangsgesetz beschlossen. Beides hilft, unsere Kindertagesstätten bis zur Reform des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) finanziell abzusichern. Dazu gibt es jetzt die genauen Zahlen, welches Jugendamt wieviel Geld bekommen hat.

Weiterlesen ...

Josef Hovenjürgen MdL: NRW wird sicherer. CDU/FDP-Regierung bringt mehr Polizisten auf die Straße.

Düsseldorf/Recklinghausen. Das NRW-Innenministerium hat Ende Juli die Personalverteilung für die 50 Polizeibehörden des Landes Nordrhein-Westfalen festgelegt. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Josef Hovenjürgen MdL:

„Die Zahl der Straftaten in unserem Land ist auf dem niedrigsten Stand seit 30 Jahren. Dennoch ist die Gewaltbereitschaft hoch. Aus diesem Grund hält die NRW-Koalition weiter Kurs und erhöht auch in diesem Jahr die Stellen bei den Kreispolizeibehörden.

Weiterlesen ...
© CDU Deutschlands / Markus Schwarze

Der CDU Kreisverband wünscht einen schönen Sommer!

Michael Breilmann: CDU/FDP-Regierung senkt Anliegerkosten mit Landesmillionen

Düsseldorf/Recklinghausen. Zu den am 1. Juli von den Regierungsfraktionen CDU und FDP präsentierten Plänen zur Reform der Straßenausbaubeiträge bei Sanierungen bzw. Erneuerungen erklärt CDU-Kreisvorsitzender Michael Breilmann: „Die NRW-Koalition hat entschieden, durch eine Förderung des Landes gleichzeitig die Beitragszahler zu entlasten und die Mindereinahmen für die Kommunen durch diese Entlastung zu kompensieren. Das bedeutet, die bei unseren Städten ausfallenden Beiträge der Anlieger werden durch ein Förderprogramm des Landes ersetzt. Dazu stellt NRW jährlich 65 Mio. Euro im Haushalt bereit. Wir sind sicher, so wird das Gleichgewicht zwischen Straßenausbaubeiträgen und erbrachter Leistung wieder hergestellt.“

Weiterlesen ...

Wir informieren Sie!

 Termine

Keine Termine

Haben Sie Fragen oder ein Anliegen?

captcha

Ohne Einwilligung in die Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten aus dem Kontaktformular kann Ihr Anliegen leider nicht abgesendet und bearbeitet werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.