31. Kreisparteitag
in Castrop-Rauxel

mehr lesen

Aktuelle Meldungen

Hovenjürgen MdL zu Gast bei der Jungen Union

Josef Hovenjürgen MdL: „Am Wochenende durfte ich als Gast an der Klausurtagung der Jungen Union Kreis Recklinghausen teilnehmen.

Unter dem Motto „Veränderungen nutzen – Zukunft gestalten“ tagte der JU-Kreisverband exakt an dem Ort in Düsseldorf, an dem wir im Jahr 2017 unseren Koalitionsvertrag unterzeichnet haben. Thematisch ging es dabei vor allem um die Auswirkungen der Pandemie sowie des Angriffskriegs gegen die Ukraine, die unser Land jetzt und in Zukunft fordern werden.

100.000 Euro mehr für das WLT und die NPHW ab 2023 - LWL erhöht Zuschuss für Landestheater und Orchester

Münster/Kreis Recklinghausen. Der Kulturausschuss des Landschaftsverbandes in Münster (LWL) hat heute wegweisende Entscheidungen für die Kultur im Kreis Recklinghausen und darüber hinaus beschlossen: Die anerkannt gute Arbeit des Westfälischen Landestheaters (WLT) wird ab dem kommen Jahr zusätzlich mit 100.000 Euro jährlich gefördert. Dies ist das Ergebnis einer Überprüfung, die der LWL auf der Grundlage der Kostensteigerungen für Personal und allgemeine Betriebsmittel der letzten fünf Jahre, sowie der zu erwartenden Steigerungen in der Zukunft, errechnet hat. Michael Breilmann MdB, CDU-Kreisvorsitzender: „Die Politik im LWL hat klug entschieden. Nach schwierigen Jahren gerade auch in den Zeiten von Corona ist dies das richtige Signal, um mit Schwung in die Zukunft zu starten. Das WLT leistet wichtige Beiträge zur kulturellen Bildung, gerade auch für Kinder und Jugendliche. Die letzte Anpassung hat im Jahr 2016 stattgefunden, zuvor war die Förderung seit 2002 nicht erhöht worden. “

Weiterlesen ...

Michael Breilmann versichert Botschafter der Ukraine Solidarität aus dem Kreis Recklinghausen

Der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Michael Breilmann ruft angesichts des heutigen Hilferufs des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyi vor dem Bundestag die Ampel-Regierung zu mehr Unterstützung für das angegriffene Land auf. Angesichts der historischen Videobotschaft Selenskyis, der Deutschland in eindrucksvollen Worten um mehr Hilfe gegen die russischen Invasoren bat, könne man nicht so einfach zur Tagesordnung übergehen. „Die Rede hat mich tief bewegt. Diese Worte können uns nicht kalt lassen und sein Hilferuf darf nicht verhallen. Deutschland muss der Ukraine mehr Unterstützung zukommen lassen. Wir müssen den Vernichtungskrieg Putins stoppen“, so Breilmann im Anschluss an die Videobotschaft des Staatschefs. Kanzler Olaf Scholz müsse sich erklären, was die Ampel aktuell tut, um die Ukraine intensiver zu unterstützen.

Am Rande des Plenums traf sich Breilmann mit Andrij Melnyk, dem Botschafter der Ukraine in Deutschland, und überbrachte ihm dabei die solidarischen Grüße vieler Menschen aus dem Kreis Recklinghausen und der ganzen Region.

Foto: Meinungsaustausch am Rande der heutigen Plenarsitzung;  Andrij Melnyk, Botschafter der Ukraine in Deutschland, im Gespräch mit CDU-MdB Michael Breilmann. (Foto privat)

 

.

CDU NRW sammelt Unterschriften gegen höhere Energiepreise – Online und an Infoständen

Die Spritpreise erreichen täglich neue Höchststände. Was die Pendlerinnen und Pendler heute schon spüren, erleben wir bald auch bei den Heizkosten. Auch eine warme Wohnung darf kein Luxus sein. Michael Breilmann MdB, CDU-Kreisvorsitzender: „Hendrik Wüst und die CDU-NRW fordern vom Bund sofort eine Energiepreisbremse. Um unserer Forderung politischen Nachdruck zu verleihen, sammelt die CDU-NRW auf allen Ebenen Unterschriften. Online und an Infoständen vor Ort auf den Marktplätzen. Bitte machen Sie mit. Die Sanktionen sollen Putin und seine Nomenklatura treffen. Nicht Familien, Mieterinnen und Mieter, Pendler, den Mittelstand bei uns in NRW.“

Unterschreiben Sie jetzt die Petition der CDU NRW:

https://mitmachen.cdu-nrw.de/energiepreisbremse-petition

 

WIR FORDERN FÜR SIE:

  • Senkung der Mehrwertsteuer auf Heizkosten
  • Senkung der Stromsteuer
  • dauerhafte Erhöhung des Wohngeldes
  • Senkung der Energiesteuer
  • Erhöhung der Pendlerpauschale ab dem ersten Kilometer

Steigende Energiepreise – Bundesregierung muss Bürgerinnen und Bürger jetzt entlasten

Die rasant steigende Inflation und Putins Krieg gegen die Ukraine lassen die Preise für Sprit an den Tankstellen, aber ebenso für Öl und Gas gerade massiv ansteigen. Weitere Preissteigerungen sind wahrscheinlich, vor allem wenn jetzt richtigerweise die Abhängigkeit von russischen Energieimporten reduziert wird. Deshalb muss es jetzt darum gehen, die Auswirkungen dieser Preissteigerungen auf die Bürgerinnen und Bürger zu dämpfen.

Die CDU fordert daher die Bundesregierung dazu auf, die Umsatzsteuer auf Kraftstoffe von 19 auf sieben Prozent zu senken und die Energiesteuer zu reduzieren. Mit diesen zwei Maßnahmen könnte der Spritpreis schnell um rund 40 Cent/Liter gesenkt werden.

Weiterlesen ...

Das Vest hält zusammen – Gemeinsam für Solidarität und Aufklärung!

Die Gewerkschaften und der DGB im Kreis Recklinghausen haben einen Aufruf angestoßen, dem sich die CDU, andere Parteien, Arbeitgeberverbände, Kirchen, Jugend- und Sozialverbände, Abgeordnete, Betriebsräte, der Landrat und die Bürgermeister*innen der zehn Städte im Kreis Recklinghausen angeschlossen haben. Ziel des Aufrufs ist, den Anteil der geimpften Personen zu erhöhen, damit einen Beitrag zur Solidarität in unserer Gesellschaft zu leisten und gleichzeitig zu warnen, sich nicht an die Seite derjenigen zu stellen, die uns trennen und an den Säulen der Demokratie rütteln.

Michael Breilmann MdB, CDU-Kreisvorsitzender: „Ich danke dem DGB für die Initiative zu diesem gemeinsamen Aufruf. Die CDU hat sich dem Appell gerne angeschlossen. Wir unterstützen das Bündnis für Vernunft aus voller Überzeugung. Es ist ein wichtiges Zeichen, dass alle demokratischen Kräfte in diesen schwierigen Zeiten im Vest Recklinghausen zusammenstehen.“

Den vollständigen Text mit allen Unterzeichnern finden Sie hier

Aufruf_Vest_hält_zusammen.pdf

Wir informieren Sie!

 Termine

Keine Termine

Haben Sie Fragen oder ein Anliegen?

captcha

Ohne Einwilligung in die Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten aus dem Kontaktformular kann Ihr Anliegen leider nicht abgesendet und bearbeitet werden.

Wir nutzen temporäre Session-Cookies auf unserer Webseite. Ein Session-Cookie speichert lediglich Informationen, die Onlineaktivitäten einer einzelnen Browser-Sitzung zuordnen. Die Session-Cookies werden beim Schließen des Browsers wieder gelöscht. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.