Aktuelle Meldungen

Einstieg in die Schulgeldfreiheit in NRW erreicht

Die NRW-Koalition hat rückwirkend zum 01. September 2018 die Schulgeldfreiheit für Auszubildende in der Ergotherapie, der Logopädie, der Berufe in der Physiotherapie, Podologie und pharmazeutisch-technischen Assistenz in Höhe von 70% des Schulgeldes ermöglicht. Der CDU-Kreisvorsitzende Josef Hovenjürgen MdL sagt hierzu erfreut: „Gerade in Pflegeberufen sind ausreichend viele und gut ausgebildete Fachkräfte nötig. Die anteilige Schulkostenerstattung durch das Land bietet da einen Anreiz und sorgt für mehr Gerechtigkeit. Denn während beispielsweise der Apotheker sein Studium weitestgehend kostenfrei erhält, mussten die Assistenzkräfte, die PTAs, in NRW bislang komplett in die eigene Tasche greifen.“

Weiterlesen ...

Josef Hovenjürgen MdL gibt CDU-Kreisvorsitz im November ab

Das Amt des CDU-Kreisvorsitzenden übe ich seit nunmehr 13. Jahren aus, ein in der Politik langer Zeitraum.

Mit der Annahme meines neuen Amtes als Generalsekretär der CDU NRW habe ich zusätzliche Aufgaben übernommen, die mich zeitlich stark beanspruchen. Zum einen nehme ich nicht nur Termine im Kreisverband oder im Ruhrgebiet wahr, als Generalsekretär gehört ganz NRW zu meinem Arbeitsgebiet. Zum anderen bin ich in Düsseldorf viel mehr gefordert, sowohl zur Unterstützung der NRW-Koalition, als auch als Dienstvorgesetzter in der Landesgeschäftsstelle.

Weiterlesen ...

Benno Portmann mit gutem Ergebnis zum stellv. Vorsitzenden der CDU Ruhr gewählt

Hattingen/Kreis RE. Zufrieden kehren die 21 stimmberechtigten Delegierten des CDU Kreisverbandes Recklinghausen vom 52. Bezirksparteitag der CDU Ruhr aus Hattingen zurück. Bezirkschef Oliver Wittke hat am vergangenen Wochenende 108 Delegierte aus dem Ruhrgebiet zusammengerufen um den Parteivorstand der Ruhr CDU neu zu wählen. Anschließend diskutiert der Parteitag über einen Antrag zur Vorbereitung der Ruhrgebietskonferenz 2019.

Weiterlesen ...

CDU überreicht 10.000 Unterschriften an Uwe Kähler

Kreis RE. Weiterhin positiv verläuft die Unterschriftensammlung des Bürgerbegehrens „Sanierung statt Neubau des Kreishauses“. Vier prall gefüllte Ordner mit 10.000 Unterschriften übergab CDU-Kreisvorsitzender Josef Hovenjürgen MdL heute an den Initiatoren des Bürgerbegehrens, Uwe Kähler aus Dorsten. Zweidrittel der benötigten Unterschriften sind somit bereits zusammengekommen.

Weiterlesen ...

CDU bittet um Rückgabe der Unterschriftenlisten bis zum 20. September

Kreis RE. Mehrere hundert Unterschriftenlisten hat der CDU Kreisverband für das Bürgerbegehren „Sanierung statt Neubau Kreishaus“ an engagierte Bürgerinnen und Bürger ausgegeben. Josef Hovenjürgen MdL, CDU-Kreisvorsitzender, bittet jetzt alle Unterschriftensammler/Innen, ihre Listen bis zum 20. September an Uwe Kähler, die Kreisgeschäftsstelle oder an das örtliche CDU-Büro zurückzugeben.

Weiterlesen ...

Schule hat begonnen – beste Bildung für unsere Kinder

Kreis RE. Am Mittwoch, 29. August, beginnt das neue Schuljahr. Aus diesem Grund verteilt die CDU zum Schulstart in NRW Stundenpläne, Reflektoren und ein Flugblatt mit wichtigen schulpolitischen Entscheidungen der neuen Landesregierung.

CDU-Kreisvorsitzender Josef Hovenjürgen MdL: „ Gute Bildung schafft Aufstiegschancen, Unabhängigkeit und Wohlstand. Unser Ziel ist, Kindern in NRW Aufstieg durch Bildung zu ermöglichen und zu sichern. Aus diesem Grund hat die neue Landesregierung die Offene Ganztagsschule flexibilisiert. Außerdem hat die Landesregierung für das neue Schuljahr 8000 zusätzliche Betreuungsplätze geschaffen.“

Weiterlesen ...

Wir informieren Sie!

 Termine

Keine Termine

Haben Sie Fragen oder ein Anliegen?

captcha

Ohne Einwilligung in die Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten aus dem Kontaktformular kann Ihr Anliegen leider nicht abgesendet und bearbeitet werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.