CDU Kreisvorstand besichtigt B 224 /A52 in Gladbeck – Tunnel wird kommen

Gladbeck. Auf Einladung des Gladbecker CDU-Chefs Dietmar Drosdzol tagte der CDU Kreisvorstand in Gladbeck. Vor Beginn der eigentlichen Sitzung schlenderten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei heißen Temperaturen von der Innenstadt bis zur Brücke an der Horster Straße, die über die vielbefahrene Bundesstraße B224 führt. Dietmar Drosdzol: „Auch nach 19 Uhr staut sich der Autoverkehr sowohl in Richtung Dorsten/Marl als auch in Richtung Essen. Beide Verkehrsströme schieben sich quälend langsam durch unsere Stadt. Es ist daher überfällig, dass die seit langem geforderte Tunnellösung endlich realisiert wird.“

Drosdzol weiter: „Die Bundesstraße teilt Gladbeck quasi in zwei Hälften. Durch den avisierten Tunnel wird der innerstädtische Verkehr vom Durchgangsverkehr getrennt. Alleine dies brächte eine enorme Entlastung. Außerdem bieten sich dann echte Chancen, Gladbeck-Ost und Gladbeck-West näher zueinander zu bringen. Dazu bedarf es einer intelligenten Stadtplanung, für die wir als CDU Gladbeck Vorschläge unterbreiten werden.“

 

Michael Breilmann, CDU-Kreisvorsitzender: „Am Rande des CDU-Bundesparteitags am 6. Dezember 2016 in Essen hatte ich die Gelegenheit, mit dem für das Projekt zuständigen Staatssekretär Enak Ferlemann persönlich zu sprechen. Die Bundesregierung ist von der Notwendigkeit des Projektes überzeugt und Enak Ferlemann hat zugesagt, dass Geld für den Ausbau bereitzustellen. Die erste Tranche in Höhe von 3,65 Mio. Euro für die Planungskosten fließt bereits. An dieser Stelle bedanke ich mich besonders bei unserem damaligen Bundestagsabgeordneten Sven Volmering. Auch dank seinem unermüdlichen und hartnäckigen Einsatz in Berlin wird diese wichtige verkehrliche Infrastrukturmaßnahme endlich angepackt!“

Zur Info:
Der Auftrag für die Ausbauplanung der B 224 wurde am 20. November 2018 vergeben. Planungsstart für Straßen, Bauwerke, Entwässerung, Lärmschutz und Untertunnelung war Anfang Januar 2019. Die Arbeiten werden voraussichtlich drei Jahre dauern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok