Breilmann und Hovenjürgen MdL: RVR blamiert sich bis auf die Knochen

Essen/Kreis RE. Zur Entscheidung des RVR, den Termin zur Erstellung des neuen Regionalplan zu verschieben, erklären CDU-Kreisvorsitzender Michael Breilmann und Landtagsabgeordneter Josef Hovenjürgen in einer gemeinsamen Stellungnahme:

„Die heutige Mitteilung des RVR, den Zeitplan zur Erstellung des neuen Regionalplans nicht einzuhalten, überrascht nicht wirklich. Dennoch blamiert sich RVR-Bereichsleiter Planung, MartinTönnes, mit seiner Begründung bis auf die Knochen. Er benutzt dafür exakt dieselben Argumente, mit der die CDU den RVR bereits vor Monaten darauf hingewiesen hatte, dass eine Bearbeitung der anstehenden Änderungen zum alten Regionalplan und die Erstellung des neuen Regionalplans bis zur Kommunalwahl am 13. September 2020 nicht zu schaffen seien. Diese Versäumnisse waren vorhersehbar. Wir fordern den RVR auf, jetzt unverzüglich die für den Kreis Recklinghausen dringend notwendigen Regionalplan-änderungsverfahren vorzunehmen, damit Projekte wie das Industrie- und Gewerbegebiet newPark (Datteln), Dicker Dören (Waltrop), Knepper (CastropRauxel/Dortmund) oder gate.ruhr (Marl) nicht weiter verzögert werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok