Zusammenhalt ist unser Antrieb – Armin Laschet mit 99,1% zum Spitzenkandidaten zur BTW gewählt!

Düsseldorf/Kreis RE. Mit insgesamt neun Vertretern nahm der CDU-Kreisverband Recklinghausen am 5. Juni an der Aufstellungsversammlung der CDU NRW zur Bundestagswahl in Düsseldorf teil. Michael Breilmann, Kreisvorsitzender: „Dank der aktuellen Inzidenzzahlen war es möglich, die Aufstellungsversammlung in Präsenzform durchzuführen. Für viele war dies die erste Präsenzveranstaltung seit über einem Jahr und es hat gut getan, die Kolleginnen und Kollegen aus den benachbarten Kreisverbänden mal wieder persönlich zu sprechen.

TischvorlageDie Veranstaltung war bestens vorbereitet und die Stimmung gut, das drückt sich auch in den vielen positiven Wahlergebnissen aus. Lars Ehm und ich wurden auf unseren Reservelistenplätzen mit jeweils 99,1% in geheimer Wahl gewählt.“ Michael Breilmann kandidierte auf Platz 16, Lars Ehm auf Platz 54.

 

 

IMG 20210605 1039491Höhepunkt der Veranstaltung war die Rede des Ministerpräsidenten und Kanzlerkandidaten Armin Laschet. Zunächst benannte er die Punkte, die Deutschland im internationalen Bereich geradezu Vorbildung durch die Pandemie geführt haben (Solide Finanzen, funktionierendes  Gesundheitssystem, Solidarität mit unseren Nachbarländern, und die Solidarität in der Gesellschaft („unser Land hält zusammen“). Ein Ziel sei, den Geist der gelebten Nachbarschaft nach der Pandemie in die Zukunft zu führen. Armin Laschet zeigte konsequent auch die Schwächen in Deutschland auf, die durch die Pandemie für alle sichtbar geworden sind: Dazu gehören   sowohl das Bildungswesen als auch die Wirtschaft.

Er wiederholte seine Forderung nach einem Jahrzehnt der Modernisierung, welches er als Bundeskanzler mit allen gesellschaftlichen Gruppen angehen werde. Wichtigste Ziele seien die Förderung der Digitalisierung und die Realisierung eines klimaneutralen Deutschlands bis zum Jahr 2040.

Armin Laschet: „ Zur Erreichung der ehrgeizigen Ziele haben wir nur noch weniger als 20 Jahre Zeit. Man denke dabei nur an die Stahl-, Chemie- und Glasindustrie in NRW. Eine Produktion ohne CO2-Ausstoß ist eine gigantische Herausforderung. Ich bleibe dabei, ein solches Ziel erreicht man nicht mit Verboten, sondern unsere Ingenieure müssen die technischen Herausforderungen mit modernster Entwicklung meistern.“

Zum Abschluss seiner beifallumjubelten Grundsatzrede betonte Armin Laschet nicht nur das Verbindende und den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Er erneuerte sein klares Bekenntnis zu einer offenen und diversen Gesellschaft. Im Anschluss an die Rede stelle die CDU NRW die Landesreserveliste zur Bundestagswahl am 26. September auf.

Die Einzelergebnisse finden Sie auf www.cdu.nrw

 

            helga und michael

                         

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.