CDU-Festakt am 3. Oktober – Prof. Dr. Dr. Thomas Sternberg zeigt Erkenntnisse aus Sicht der Kirchen auf

Kreis Re. Jedes Jahr am 3. Oktober lädt der CDU-Kreisverband zum traditionellen Festakt zum Tag der Deutschen Einheit in das Ruhrfestspielhaus nach Recklinghausen ein. Den Festvortrag in diesem Jahr hielt der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Prof. Dr. Dr. Thomas Sternberg. Das Thema seines Vortrages lautete: „Die Kirchen und die Deutsche Einheit“.

Den musikalischen Auftakt der mit ca. 250 Personen gut besuchten Veranstaltung gestalteten die New Westfalian Brass, ein Bläserquintett, zusammengesetzt aus Musikern der Neuen Philharmonie Westfalen. Zum 19. Mal begleitete das Quintett den Festakt. In diesem Jahr spielten die Musiker „Canzone porima a 5“ von Giovanni Gabrieli und im weiteren Teil „Jesu, meine Freude“ von Johann Sebastian Bach.

Josef Hovenjürgen MdL, CDU Kreisvorsitzender, begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und wies auf die historische Bedeutung dieses Tages sowohl für Deutschland als auch für Europa hin. Hovenjürgen: „Die friedliche deutsche Einheit war nur möglich, weil Deutschland in der ganzen Welt einen großen Vertrauensbonus geschaffen hatte. Dass alle vier Siegermächte des zweiten Weltkriegs der Wiedervereinigung damals zugestimmt haben wirkt angesichts der heutigen politischen Auseinandersetzungen zwischen den Großmächten wie ein Wunder.“

Festredner Thomas Sternberg betrachtete in seinem eindrücklichen Festvortrag nicht nur die Rolle der Kirchen in Ost und West zu Zeiten der Wende. Neu und aufschlussreich waren die Erkenntnisse über die internationalen Aktivitäten der damaligen Friedensbewegung im Osten. Von ihnen stammt das später von den Westaktivisten übernommene Bibelzitat „Schwerter zu Pflugscharen“.

In seinem Festvortrag verknüpfte Thomas Sternberg gesellschaftliche Zusammenhänge zu einem Gesamtbild, die weit vor und weit hinter den 9. November 1989 reichen.
Den vollständigen Vortrag von Prof. Dr. Dr. Sternberg können Sie ab dem 5.10. 2018 hier hören.

Vita von Prof. Dr. Dr. Thomas Sternberg
Prof. Dr. Thomas Sternberg, geb. 1952, ist Theologe, Germanist und Kunsthistoriker. Von 1988 bis 2016 leitete er die Katholisch-Soziale Akademie des Bistums Münster, Franz-Hitze-Haus. Von 2005 bis 2017 war er Mitglied der CDU-Fraktion des Landtags von Nordrhein-Westfalen und zuletzt Sprecher seiner Fraktion für Kultur und Medien. Von 2003 bis 2007 gehörte er der Enquète-Kommission „Kultur in Deutschland“ des Deutschen Bundestages an. Seit 1996 ist er Mitglied des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), war langjähriger Sprecher für kulturpolitische Grundfragen und ist seit 2015 Präsident des ZdK.

Festakt Musik Quintett  Festakt Hovenjürgen MdL

Festakt Tag der Deutschen Einheit  berreichung Gastgeschenk

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok