Aktuelle Meldungen

CDU-Fraktionsvorsitzender Ulrich Hempel: „NRW setzt starkes Zeichen der Solidarität mit dem Kreis Recklinghausen“

„Als Folge des russischen Angriffskrieges steigen deutschlandweit die Preise für Energie und Lebensmittel. Viele Menschen, vor allem mit geringem Einkommen, sorgen sich um die Sicherung ihres täglichen Bedarfs, aber auch Einrichtungen der sozialen Infrastruktur stehen vor großen Herausforderungen. Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen sieht deshalb, ergänzend zu den Maßnahmen des Bundes, weiteren Handlungsbedarf und stellt im Rahmen des „Stärkungspakts Nordrhein-Westfalen – gemeinsam gegen Armut“ für das Jahr 2023 rund 150 Millionen Euro zur Verfügung“, so Ulrich Hempel, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion Recklinghausen.

Weiterlesen ...

Mitglieder entscheiden sich für Sicherheit und soziale Sicherung – beide Themen werden vor Ort diskutiert!

Der Prozess zum neuen Grundsatzprogramm der CDU (2024) ist in vollem Gange. Die CDU-Mitglieder im Kreis Recklinghausen hatten in den letzten Wochen des alten Jahres die Gelegenheit, aus zehn aktuellen gesellschaftspolitischen Feldern zwei Themen auszuwählen, zu denen es Diskussionsveranstaltungen im CDU-Kreisverband geben wird.

Unsere Mitglieder haben entschieden: Das Thema Sicherheit bewegt die Mitglieder am meisten, dicht gefolgt von Fragen rund um das Thema Soziale Sicherung.

Weiterlesen ...

CDU-Neujahrsempfänge 2023

Traditionell veranstalten die Stadtverbände der CDU des Kreises Recklinghausen zu Jahresbeginn ihren Neujahrsempfang.

Als Hauptredner wird die Union 2023 prominente Persönlichkeiten wie den Innenminister des Landes NRW, Herbert Reul, unseren Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Michael Breilmann und unseren Landrat Bodo Klimpel,  sowie weitere interessante Gäste in den Städten des Kreises begrüßen.

Alle Veranstaltungen sind öffentlich. Fehlende Angaben zu Ort und Beginn der Veranstaltung folgen in Kürze.

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!!

Weiterlesen ...

Lieferverträge für Gas aus Katar überprüfen

„Das Unvorstellbare ist jetzt Realität. Die Scheichs aus Katar kaufen nicht nur für 200 Milliarden Dollar eine Fußball-WM und deren geldgierige Funktionäre, jetzt machen sie auch vor Politikern nicht halt“, kommentiert der CDU-Europaabgeordnete Dennis Radtke die Haftbefehle gegen eine Vizepräsidentin des EU-Parlaments und weitere Verdächtige im Brüsseler Korruptionsskandal. „Wer so vorgeht, will sich die Welt kaufen. Und leider ist das jetzt in Europa gelungen, im Europäischen Parlament, in dem die gewählten Vertreter von 27 Nationen sitzen.“

Weiterlesen ...

Zwei starke Frauen im Ehrenamt – CDU verleiht Bürgerpreis

Normalerweise wird der Heinrich Brüggemann Bürgerpreis der CDU des Kreisverbandes Recklinghausen alle zwei Jahre vergeben. Pandemiebedingt wurde die Preisvergabe im letzten Jahr ausgesetzt. In diesem Jahr wartete die Bürgerpreisjury dann mit einer Besonderheit auf:  Statt einer Preisträgerin schlug die Jury gleich zwei besonders würdige Preisträgerinnen vor, welche die CDU auf einem Festakt im historischen Kaminzimmer des Hauses Goldschmieding in Castrop-Rauxel am 1. Dezember ehrte.

Lars Ehm, stellvertretender CDU-Kreisvorsitzender, eröffnete die feierliche Veranstaltung. In seiner Rede erinnerte er an den im Jahr 1996 verstorbenen Namensgeber des Preises, Heinrich Brüggemann. Der aus Castrop-Rauxel stammende Lokalpolitiker,  besonders aber in seiner fast zwanzigjährigen Amtsperiode als stellv. Landrat des Kreises Recklinghausen (bis 1994)das Ehrenamt in seiner bunten Vielfalt kennen und schätzen gelernt. Er wusste, ohne ehrenamtliches Engagement läuft‘s nicht in unserer Gesellschaft, die vielen Freiwilligen sind der „Kitt“ unseres Gemeinwesens. Der CDU Kreisvorstand ernannte Heinrich Brüggemann nach seiner aktiven Zeit zum Ehrenvorsitzenden der Kreispartei. Nach seinem Tod erhielt der CDU-Bürgerpreis seinen Namen.

Weiterlesen ...

Eine nationale Strategie gegen Antisemitismus ist wichtig- jetzt müssen konkrete Maßnahmen folgen

Anlässlich der am 30. November vorgestellten ersten nationalen Strategie der Bundesregierung gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben erklärt der Sprecher für Antisemitismusbekämpfung der CDU/CSU-Bundestagfraktion, Michael Breilmann MdB:

„Ein Jahr nach der Initialzündung durch die EU-Kommission fällt die nationale Umsetzung der Antisemitismusstrategie in Deutschland leider unkonkret aus. Grundsätzlich ist es wichtig und richtig, dass das Thema Judenhass damit in seiner Ernsthaftigkeit, seiner Bedeutung und Umfänglichkeit erkannt und benannt wurde und die Bekämpfung damit als politischer Schwerpunkt gesetzt ist.

Weiterlesen ...

Wir informieren Sie!

 Termine

Keine Termine

Haben Sie Fragen oder ein Anliegen?

captcha

Ohne Einwilligung in die Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten aus dem Kontaktformular kann Ihr Anliegen leider nicht abgesendet und bearbeitet werden.

Wir nutzen temporäre Session-Cookies auf unserer Webseite. Ein Session-Cookie speichert lediglich Informationen, die Onlineaktivitäten einer einzelnen Browser-Sitzung zuordnen. Die Session-Cookies werden beim Schließen des Browsers wieder gelöscht. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.