Josef Hovenjürgen MdL: "Regionalplanentwurf lässt keine Entwicklung für die Zukunft zu"

 

Josef Hovenjürgen MdL, Vorsitzender der RVR-Verbandsversammlung, erklärt:
Kreis RE/Ruhrgebiet. „Der Regionalplanentwurf wurde Ende August 2018 in die Verbandsversammlung des RVR eingebracht und der Erarbeitungsbeschluss gefasst. Die RVR-angehörigen Städte und Kreise, aber auch Bürgerinnen und Bürger sind seitdem bis Ende dieses Monats aufgefordert, ihre Eingaben hierzu zu machen. Eine gemeinsame Stellungnahme des Kreises Recklinghausen mit den zehn angehörigen Städten liegt bereits vor. Einige Städte haben eigene, weitergehende Stellungnahmen abgegeben. Ich richte den dringenden Appell an alle Städte im Vest, von der Möglichkeit, eine eigene Stellungnahme abzugeben, Gebrauch zu machen. Es ist die einzige Chance, die tatsächlichen Bedarfe vor Ort klar und deutlich zu benennen. Jetzt ist der letzte Zeitpunkt, um diese Bedarfe in das Beteiligungsverfahren einfließen zu lassen.“
„Der vorliegende Entwurf des Regionalplans geht bei der Ausweisung von Wohn- und Gewerbe-/Industrieflächen nicht weit genug. Er lässt viel zu wenig Entwicklung für die Zukunft zu. Das führt zu einem Mangel an Wohnungen, zu weniger Arbeitsplätzen vor Ort und infolgedessen zu einer Verschlechterung der Lebensverhältnisse. Ich sehe durch die künstliche Verknappung von Fläche die große Gefahr, dass den Kommunen in diesem Prozess ihre Planungshoheit genommen und die kommunale Selbstverwaltung ausgehöhlt wird. Dass es auch anders geht, zeigt die Planung für den Regierungsbezirk Münster, den die zuständige Bezirksregierung erstellt hat. Insbesondere im Vergleich mit den nördlich an den Kreis Recklinghausen angrenzenden Nachbarstädten könnten wir in Zukunft bei weitem nicht mehr mithalten und konkurrieren.“

 

Wo war Landrat Süberkrüb?

SPD-Landrat glänzt durch Abwesenheit – wer vertritt die Interessen des Kreises in Berlin und Düsseldorf?

Kreis RE. Die aktuelle und künftige Entwicklung der Metropole Ruhr stand zwei Tage auf der Agenda des Berlin-Ruhr-Dialogs 2019. Die Oberbürgermeister und Landräte haben am 14. und 15. Januar die Interessen des Ruhrgebiets gegenüber der Bundesregierung vertreten. In den Gesprächen mit Ministern und Staatssekretären (acht Ministerien) sowie den Spitzen der regierungstragenden Bundestagsfraktionen warb die Delegation unter anderem für die Fortsetzung der Kommunalinvestitionspakete zur Stärkung der kommunalen Infrastruktur.

Weiterlesen ...

30.000 Euro für Dattelner Kinderschutzambulanz: Landesregierung setzt deutliches Signal zur Stärkung des Kinderschutzes im Kreis RE

Gute Neuigkeiten für die Kinderschutzambulanz der Vestischen Kinder- und Jugendklinik in Datteln: Die CDU-geführte Landesregierung fördert die Kinderschutzambulanz im Jahr 2019 mit 30.000 Euro. Dazu erklärt der lokale CDU-Landtagsabgeordnete Josef Hovenjürgen: „Das ist eine tolle Nachricht im neuen Jahr. Die Förderung zeigt klar: Die Landesregierung stärkt den Kinderschutz in Nordrhein-Westfalen – nicht nur mit schönen Worten, sondern ganz konkret. Wir müssen unsere Kinder schützen und ihnen ein Stück weit Halt und Geborgenheit geben, wenn sie Opfer von Straftaten geworden sind oder zu befürchten ist, dass sie in Zukunft Opfer von Gewalt und Misshandlung werden. Genau das macht die Dattelner Kinderschutzambulanz vielen Jahren. Umso mehr freue ich mich, dass diese Arbeit zusätzlich mit 30.000 Euro unterstützt wird.“

Weiterlesen ...
Foto: Christiane Lang

Neujahrsempfänge im Kreisverband Recklinghausen

Traditionell veranstalten die Stadt-, Ortsverbände und Vereinigungen der CDU des Kreises Recklinghausen zu Jahresbeginn ihren Neujahrsempfang.
Als Gastreferenten wird die Union 2019 prominente Persönlichkeiten wie den Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Ralph Brinkhaus, Innenminister Herbert Reul, Verkehrsminister Hendrik Wüst, Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat und Kommunales, CDU-Ruhrchef und parl. Staatssekretär Oliver Wittke, den Europaabgeordneter Dennis Radke, Justizminister Peter Bieenbach, Arbeits- und Sozialminister Karl-Josef Laumann und weitere Gäste in den Städten des Kreises begrüßen.

Weiterlesen ...

Wir wünschen frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr!

Wir wünschen Ihnen frohe und gesegnete Weihnachtsfeiertage und kommen Sie gut und gesund ins neue Jahr!

Foto: Adrian Kubica c/o Banrap

Neues NRW Polizeigesetz mit großer Mehrheit verabschiedet – Erfolg für Innenminister Reul

Kreis RE/Düsseldorf. Am 12. Dezember hat der Landtag von Nordrhein-Westfalen mit den Stimmen von CDU, FDP und SPD das neue Polizeigesetz verabschiedet. Mit der Änderung des Polizeigesetzes hält die Union, was sie den Menschen in Nordrhein-Westfalen versprochen hat. Das neue Gesetz ist eine wichtige Grundlage bei der Bekämpfung von Kriminalität und Terrorismus.

Weiterlesen ...

„Herzlichen Glückwunsch an AKK!“

Kreis RE/Hamburg. „Der CDU Kreisverband Recklinghausen gratuliert Annegret Kramp-Karrenbauer zu ihrer Wahl und wir wünschen viel Glück und Erfolg für diese große, wichtige Aufgabe“ so der CDU-Kreisvorsitzende Michael Breilmann direkt nach der Entscheidung über den CDU-Bundesvorsitz.“

Weiterlesen ...

Kreis-CDU auf dem Weg nach Hamburg

Kreis RE/Hamburg. Der Kreisvorstand der CDU Recklinghausen hat sich in einer Sondersitzung am 4. Dezember mit der Vorbereitung des Bundesparteitages befasst. Kreisvorsitzender Michael Breilmann: „Im Vorfeld der morgigen Entscheidung hat der Kreisvorstand sich ausgiebig mit den Kandidaten und deren Programmen befasst. Die Union ist in einer komfortablen Lage: Alle drei Kandidaten können Parteivorsitz und können auch Bundeskanzler. Daher haben wir haben bewusst auf eine Vorentscheidung verzichtet. Alle Delegierten haben gehört, welche Meinungen unsere Mitglieder in den Gremien geäußert haben und im Sinne unserer Mitglieder werden wir in Hamburg abstimmen.“

Weiterlesen ...

Michael Breilmann: „CDU Regionalkonferenz in Düsseldorf ist ein toller Erfolg für die Union“

Kreis RE/Düsseldorf. Ein voller Erfolg war die Regionalkonferenz NRW am 28. November in der Düsseldorfer Messe mit den drei Bewerbern um den Parteivorsitz der CDU Deutschlands.

„Die Aufbruchsstimmung bei der CDU ist überall spürbar, 4.000 Mitglieder kamen bei Dunkelheit und Regen nach Düsseldorf, um sich einen persönlichen Eindruck zu verschaffen und alle drei Kandidaten hinterließen einen tollen Eindruck“, so die Zusammenfassung des neuen CDU-Kreisvorsitzenden Michael Breilmann direkt nach der Regionalkonferenz.

Weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok